OBJEKTDATEN

Objektbeschreibung / zukünftige Ausstattung der Villa

Geibelstraße Garten-Ansicht
Hinweis:

Sämtliche in diesem Exposé gemachten Angaben, sowohl in textlicher als auch in zeichnerischer Hinsicht, basieren auf der gegenwärtigen Planung.

Bauherr und Vertrieb behalten sich ausdrücklich jedwede Änderung sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht vor.

Dieses Exposé begründet daher in keinem Fall irgendeinen Anspruch auf die bestimmte Herstellung oder Ausgestaltung der Immobilie. Maßgebend für Ansprüche werden alleine die notariell zu beurkundenden Verträge und die in diesen Verträgen in Bezug genommenen Pläne und Beschreibungen sein, die von den in diesem Exposé gemachten Angaben abweichen können, aber nicht müssen.

Die gegebenenfalls vorhandenen, detaillierten Angaben für die Flächengrößen einzelner Räume stellen nur ungefähre Maße dar und sind als Orientierungswerte zu verstehen.

In den Bauplänen und Animationen eingezeichnete Einrichtungsgegenstände dienen lediglich als Anregungen für die Möblierung. Genaue Maße für Einrichtungen und Einbauten sind aufgrund normaler Bautoleranzen ausschließlich am Bau zu nehmen und können nicht exakt aus den Plänen abgeleitet werden.

Wir vermitteln im qualifizierten Alleinauftrag
Bei Abschluss eines Kaufvertrages beanspruchen wir vom Käufer eine anteilige Courtage in Höhe von 5,95% inkl. MwSt. vom beurkundeten Kaufpreis.
Die Courtage wird fällig und zahlbar bei Vertragsabschluss.

DIE VILLA GEIBELWARTH

benannt nach der Straße die dem deutschen Lyriker und Dramatiker in Düsseldorf gewidmet ist – wird “projektiert”!

Bekannte Werke Geibels sind z.B. sein Wanderlied “Der Mai ist gekommen” und die Schlussverse des Gedichts Deutschlands Beruf. 1861, “Und es mag am deutschen Wesen / einmal noch die Welt genesen”, die u. a. Kaiser Wilhelm II. zum politischen Schlagwort umformte (Am deutschen Wesen mag die Welt genesen).

Diese Kernsanierung einer Altbauvilla auf der Geibelstraße in Grafenberg, setzt wiedereinmal Maßstäbe. Hier entstehen in historischer Bausubstanz lediglich 4 neue Eigentumswohnungen mit einem ganz besonderem Charme.

Hinter einer stilistisch zurückhaltenden und trotzdem herrschaftlichen Fassade werden hier die Wünsche anspruchsvoller Bewohner umgesetzt. Lichte Räume, große Aussenbalkone oder Gartenflächen verbinden sich mit perfekten Grundrissen zu besonders wohnlichen Rückzugsorten – ruhig, grün und trotzdem stadtnah.

DIE HÄUSER GEIBELWARTH I und II

Das Luxusensemble auf der Geibelstraße – im schönen Literaten- und Malerviertel mit seinen zahlreichen anheimelnden und herrschaftlichen Stadtvillen.

Diese luxuriösen Wohnungen entstehen im Linken der beiden historischen, großbürgerlichen Wohnhäuser mit zurückhaltender Stilfassade. Lediglich 4 Parteien – mit einem besonderen Anspruch im Hinblick auf Qualität und Zustand – teilen sich hier die Eigentümerschaft für dieses Liebhaberobjekt.

Optimale Grundrissgestaltung, die üppige Belichtung und ein luxuriöser Fahrstuhl betonen den Qualitätsanspruch der Bauherren. Die neuen Eigentümer dürfen sich natürlich ebenfalls über große Balkone, eine Garten- und eine Dachterrasse freuen.

Das Nachbargebäude die Villa Geibelwarth II ist bereits zu 100% verkauft und wird zur Zeit nach den Wünschen der beiden Eigentümerparteien umgebaut und gestaltet.

Geibelstraße Ansicht

ZUKUNFTIGE AUSSTATTUNG DER VILLA

Durch die komplette Kernsanierung des Objektes – es bleiben quasi nur die Aussenwände stehen – wird die alte Bausubstanz ins 21. Jahrhundert überführt – bis hin zu neu eingezogenen Betondecken und einem komplett neuen Dachstuhl.

Der besondere Reiz – aber auch die besondere Herausforderung für die Bauherren, Architekten und Planer: Aufgrund der als Objekt-Entwicklung geplanten Verkaufs der 4 Einheiten, kann die luxuriöse Ausstattung von den zukünftigen Erwerben individuell mitgestaltet werden.

Die Villa Geibelwarth I wird in allen wesentlichen Bereichen kernsaniert – ohne die zeitlose Eleganz der Ursprungsarchitektur zu zerstören.

Namhafte Düsseldorfer Architekten haben auch an dieser Stelle wieder eine der in Düsseldorf seltenen Gelegenheiten geschaffen – in einem „natürlich gewachsenen“ Wohnumfeld – echte Altbauwohnungen „wiederzubeleben“. Hier entstehen wenige Luxuswohnungen in originaler Altbausubstanz – keine „auf-alt-getrimmte“ Neubauten mit unzähligen Miteigentümern. Wir sind sehr froh darüber, auch für diese Baumaßnahme – im Rahmen eines exklusiven Alleinvertriebsauftrages – glückliche und zufriedene Erwerber vermitteln zu dürfen.

Um dem Anspruch moderner und zeitgemäßer Nutzung gerecht zu werden, wurden z.B. die folgenden Maßnahmen durch die Bauherren entschieden und z.T. auch schon umgesetzt: die vollständige Erneuerung der Haustechnik (Fußbodenheizung, Wasser, Strom, Fahrstuhl) ehemalige Holzdecken werden durch Betondecken ersetzt alle Oberflächen der Böden, Wände und Decken werden neu hergestellt neue Holzfenster werden eingebaut (gem. ENEV) Rückseitig werden neue Balkone angebaut (1. u. 2. OG) die Ausgänge zu den Balkonen erhalten Schiebetüranlagen im Bereich des ehemaligen Dachbodens entsteht ein traumhaftes Refugium mit großer Dachterrasse usw. usw. – eigentlich wird tatsächlich so ziemlich alles neu (wieder-)hergestellt …

Die zukünftigen Eigentümer haben im Planungsstadium die Möglichkeit ihre eigenen Ideen und Vorstellungen über die Ausstattung der Wohnungen einzubringen.

Da es sich bei den Entwicklern dieses Wohnprojektes um namhafte Düsseldorfer Architekten handelt, können Ausstattungswünsche z.B. der Bodenbeläge, der Fliesen- und Badelemente etc. – im Rahmen der durch die Baubeschreibung gesetzten Parameter und im gemeinsamen Dialog – 1:1 umgesetzt werden.

Menü